IT Support

Studierende

Mitarbeitende

IT Verantwortliche

Ansprechpartner

D-ARCH Intern

Drucken / Plotten zu VPP unter Mac OS X

An der ETH Zürich sind im VPP (Verteiltes Printen und Plotten) alle Drucker sogenannte PostScript-Drucker. Das heisst, dass alle Ausgabegeräte dieselbe «Sprache» sprechen. Somit kann man von jedem Computer mit installierten Druckern (Postscript) ausdrucken, egal ob an der ETH oder von Zuhause. Damit alles funktioniert, müssen einige Punkte beachtet werden:

Es können keine Drucker direkt ausgewählt werden. Um ein Dokument beim VPP zu drucken, muss immer zuerst eine Postscript-Datei mit den entsprechenden Druckereinstellungen erstellt werden. Diese Postscript-Datei wird dann in einem nächsten Schritt zum ausdrucken an den VPP versandt. (.tif Grafik, .pdf, Worddokument, etc.) können nicht direkt zum VPP geschickt werden).

Einrichten der virtuellen Printer


Damit Sie über das VPP drucken können, empfiehlt es sich, die VPP-Drucker als virtuelle Printer einzurichten. Um Ihnen das manuelle Einrichten zu ersparen, können Sie einfach die Datei Printer D-ARCH herunterladen und installieren:

1. Doppelklick auf die Datei «Printer_D-ARCH.dmg»


2. Dann Doppelklick auf «Neptun_VPP_Printers.pkg» und den Anweisungen folgen.


Sie finden dann unter «Systemeinstellungen/Drucken & Faxen» die neu erstellten VPP-Drucker. Diese können von jedem Programm aus angewählt und so ein Post-Script-File erzeugt werden.



Drucken in Postscript-Datei



1. Im jeweiligen Programm den Befehl «Drucken/Print» im Menu «Datei/File» auswählen. 2. Den entsprechenden virtuellen Drucker einstellen. 3. Bei «Ausgabeoptionen/Output options» wählen «Als Datei sichern/Save file as» wählen und Datei im Format «PostScript» speichern 4. Mit «Sichern/Save as» Datei speichern.

Bitte wechseln Sie Ihren Browser
Seite zuletzt geändert am 15.03.2007 13:08 Uhr